•  
     
Gold World Spirits Awards 2019
 
 
 
Hödl´s Styros

Styros Anis

 

Styros ist das reine Destillat aus Anissamen, Sternanis, Fenchel und Kümmel. Angesetzt in einem feinen Weinbrand Cuvée (aus steirischen Chardonnay- und Isabellatrauben) und Weizenkorn. Beim Mischen mit kaltem Wasser wird es milchig weiß, und seine ätherischen Öle entfalten ihre wohltuende Wirkung. Steirisch-Mediteranes Lebensgefühl!

 

Als Aperitif, Digestiv, oder zum Essen …

 

  • Pur (mit oder ohne Eis)
  • Styros mit Eiswasser (1 : 1-2)
  • Als Mixdrink mit Eis: Apfelsaft, Orangensaft, etc.
  • Kaffee mit einem Schuss Styros

 

Genusstipp: Wenn Sie die Flasche NICHT EINKÜHLEN, entfaltet sich die komplexe Aromatik von Styros besonders gut! Zimmerwarm mit einem separaten Glas Eiswasser servieren, und er präsentiert seine volle Pracht.

Trinktemperatur
6 - 22 °C
Glasform
Tumbler, Cocktailglas, Edelbrandglas, Stamperl
Alkoholgehalt
40,0 %
Ätherische Öle
Warum Styros trüb wird...

 

Beim Brennen gehen die ätherischen Öle von Anis und Fenchel in das Destillat über. In Styros sind diese wertvollen Pflanzenöle im Alkohol gelöst und klar.

 

Gibt man Wasser dazu, entsteht eine Emulsion (= unlösliches Wasser-Öl-Gemisch). Es bilden sich Millionen von Tröpfchen, die sich nicht lösen. Das Licht tut das seine dazu bei, dass uns die Mischung milchig trüb erscheint (= Louche-Effekt).

 

 

Entstehung
Die Reise zum Geist Europas

 

Unsere Geschichte begann im Jahr 2016 mit einer sensorischen Reise zu den besten Anise`s der Welt. Vom türkischen Raki, dem Sambuca in Italien, dem Pastis in Frankreich, bis zu den zahlreichen Ouzo´s und Tsipouro`s in Griechenland. Die verschiedensten Herstellungsverfahren, inspirierten uns in unserem Vorhaben, ein typisch steirisches Anisdestillat herzustellen, das sich mit den Besten messen kann …

 

Als Basis stellten wir uns einen, im Edelstahl gereiften, klaren und fruchtigen Weinbrand aus steirischen  Chardonnay- und Isabellatrauben vor.  Er sollte am Gaumen Halt geben, und die geschmackliche Hauptkomponente Anis mit einem zarten Schleier an Waldbeeren,  umschmeicheln.

 

Auf der Suche nach den besten Kräutern sind wir bei uns zu Hause und in anderen Kräutergärten der Region fündig geworden. Sie werden getrocknet oder frisch eine Zeit lang in reinem Weizenkorn mazeriert, wo die natürlichen Aromen auf den Alkohol übergehen. Jedes Kräutlein hat da seine Eigenheiten und muss ganz speziell behandelt werden.

 

Nur die Versuche mit den verschiedensten Anissamen brachten nicht den gewünschten Erfolg. Also folgten wir dem legendären Ruf des „Anis aus Lisvori“, und reisten nach Griechenland.

 

Der verschlafene Ort offenbarte uns sofort seine üppige Vegetation. In der kleinen Taverne, „To Limanaki“, trafen wir zufällig auf Dimitros Varvarekos und seine Freunde. Wir wurden derart freundlich empfangen, dass wir ihm versprachen, ihn  in dieser Geschichte zu erwähnen. Dankeschön!

 

Ich schilderte mein Anliegen auf Deutsch und Englisch, sie hörten mir auf Griechisch zu und waren sehr amüsiert. Als ich mir eine herumstehende Flasche Tsipouro zu Hilfe nahm, haben sie mich verstanden und führten mich zum Hof von Kostas Matarellis. Hier sind wir fündig geworden: langsam im Schatten getrocknete grüne Anissamen, trocken gelagert und mit einem unglaublichen Duft. Es war sofort klar, dass wir genau diese Samen brauchten. Zu Hause angelangt, mazerierten wir diese mit einem befreiten Lächeln, und konnten unseren wunderbar duftenden Ansatz zum Brennen fertig machen.

 

Der Destillation kommt eine ganz besondere Bedeutung zu: Es ist eine Gradwanderung an „keine Aromen verlieren“ und/oder die wertvollen, ätherischen Öle bis ins Destillat zu erhalten. In Anlehnung an die Herstellung eines speziellen Raki, wenden wir hier eine Methode an, wo ebenfalls nur das Herzstück entnommen wird. Mehr können wir leider nicht verraten ;-)

 

Das hochprozentige Destillat wird mit Quellwasser aus unserem Hausbrunnen auf Trinkstärke verdünnt. Mindestens ein Jahr dauert nun die Reifung, bis sich diese besondere Weichheit und Harmonie neben einer prickelnden Kümmelschärfe entwickeln kann.

 

Ein Anis aus den besten steirischen und griechischen Zutaten konnte dann nur mehr STYROS heißen.

 
STYROS Anis
Ein Geist Europas!

 

Styros Anis verkosten

Fasskeller
Hödl Hof
Herzlich
Willkommen

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). Wir benutzen Cookies (und ähnliche Techniken), um den Besuch und Shopping bei www.edelbrand.at noch einfacher und persönlicher zu machen. Diese Cookies erlauben uns und Dritten, Ihr Internet-Verhalten innerhalb und möglicherweise außerhalb unserer Website zu verfolgen. Dies ermöglicht es uns und Dritten, Anzeigen an Ihre Interessen anzupassen.
Mehr lesen

Bitte wählen Sie Ihr Versandland.



Bitte bestätigen Sie dass Sie 18 Jahre alt oder älter sind.

Hödl Hof steht für einen bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol und spricht sich klar gegen Alkoholmisbrauch aus. Wir hoffen daher auch um Verständnis, dass wir unsere Produkte nur an Personen ab 18 Jahren verkaufen und versenden. Lesen Sie mehr darüber